Ducato Dachdeckermobil

 


 

Energie-Effizienzklasse laut DAT-Leitfaden:  A bis C

 

Ein branchenspezifisches Fahrzeugkonzept hält das Fiat Professional Programm auch für die schwindelfreien Spezialisten für wind- und wetterfeste Gebäudedächer bereit.

Als Basis für das Fiat Ducato Dachdeckermobil dient die Pritschenwagenausführung mit Doppelkabine. Die Pritschenauf- und -einbauten umfassen jeweils einen Leiterträger (Ausrüstungspartner: Planen Streib) hinter der Kabine und am Fahrzeugheck, außerdem Staukästen auf der linken und rechten Fahrzeugseite und eine Pritschenbox (Ausrüstungspartner: Kamei). Die Leiterträger dienen dem Schutz der Fahrzeuginsassen und der sicheren Befestigung von Ladung, Geräten und längeren Gegenständen. In den beiden 85-Liter-Staukästen unterhalb der Pritsche lassen sich Werkzeuge und Materialien bequem und griffbereit verstauen.

 

Zur Ausstattung des Fiat Ducato Dachdeckermobils gehören außerdem ein imprägnierter, fugenlose Spezialfußboden, der sich durch hohe Strapazierfähigkeit und Verschleißfestigkeit auszeichnet. In die Fläche eingelassene Zurrösen gewährleisten eine ebene Bodenfläche, dreiseitig abklappbare Aluminium-Bordwände und eine Ladekantenhöhe von unter 90 Zentimetern erleichtern den Zugang zum Pritschenaufbau.

 

Garanten für souveränen Durchzug, ausgezeichnete Fahrbarkeit und langstreckentaugliche Laufkultur sind drei moderne Multijet-Turbodieselmotoren mit zweistufigem Katalysatorsystem, die mit mustergültiger Wirtschaftlichkeit und geringer Schadstoffentwicklung überzeugende Argumente für den gewerblichen Dauereinsatz bieten.

Das Einstiegstriebwerk „100 Multijet“ mit 2.2 Litern Hubraum leistet 74 kW/100 PS, generiert ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern bei 1.500 U/min und ist mit einem Fünfganggetriebe kombiniert. Damit erreichen die Kastenwagen-Modelle je nach Ausführung eine Höchstgeschwindigkeit von 130 bis 140 km/h und einen (kombinierten) Kraftstoffverbrauch zwischen 7,3 und 7,6 l/100 km.

 

Der 2.3-Liter-Turbodiesel „120 Multijet“ überträgt seine Kraft über ein Sechsganggetriebe auf die Vorderräder, entwickelt eine Leistung von 88 kW/120 PS und erreicht einen Drehmoment-Spitzenwert von 320 Newtonmetern (bei 2.000 U/min). Damit sind die Ducato Kastenwagenausführungen 145 bis 155 km/h schnell und zugleich – mit Norm-Verbrauchswerten zwischen 7,2 und 7,5 l/100 km – wirtschaftlich und umweltfreundlich unterwegs.

 

Als Spitzenmotorisierung kommt – ebenfalls in Kombination mit einem Sechsganggetriebe -,die 116 kW/157 PS starke Ausführung „160 Multijet Power“ zum Einsatz. Dieser Motor schöpft aus drei Litern Hubraum 400 Newtonmeter Maximaldrehmoment, das zudem in einem Drehzahlbereich zwischen 1.700 und 2.500 U/min in nahezu konstanter Höhe anliegt. Entsprechend souverän stellt sich die erreichbare Höchstgeschwindigkeit dar, die je nach (Kastenwagen-) Ausführung zwischen 155 und 165 km/h liegt. Zugleich beweist das Triebwerk mit einem kombinierten Kraftstoffkonsum von 7,8 bis 8,2 l/100 km große Wirtschaftlichkeit.