Ducato Profimobil mit Sanitäreinrichtung

 


Energie-Effizienzklasse laut DAT-Leitfaden:  A bis C

 

Die Fiat Ducato Profimobil-Variante mit Sanitäreinrichtung von Sortimo, basierend auf Kastenwagenvariante mit Schiebetür auf der Beifahrerseite und praktischer Heckflügeltür, ermöglicht ebenfalls Installations- und Sanitärfachbetrieben auf Bau- und Montagestellen einen professionellen Auftritt und eine entsprechende Auftragsabwicklung.

 

Der mit einem SobogripPlus-Montageboden ausgestattete Innenausbau (Gesamtgewicht 247 kg) umfasst in der langen Radstandsversion L2 einen linksseitigen Einrichtungsblock (B x T x H = 2.734 x 382 x 1.409 mm) mit einer Langgutwanne inklusive Antirutschmatten, drei Schubladen in verschiedenen Größen mit Trennblechsätzen und Antirutschmatten, zwei Fachbodenwannen mit Antirutschmatten, einen Aluboxenboden mit fünf S-BOXXen und einer Breit-S-BOXX, einen Aluboxenboden mit zwei S-BOXXen, einer zweiten S-BOXX in Breitausführung und einer M-BOXX mit Griff sowie einen dritten Aluboxenboden mit drei T-BOXXen. Dazu kommen eine Kofferfixierung inklusive Prallblech, Verzurrschienen auf Rahmen, eine Bodenverzurrschiene, Gasflaschenhalter mit Spanngurten, eine Bodenblende und eine hintere Aluminium-Seitenblende.

 

Zum zweiten Einrichtungsblock auf der rechten Wagenseite (Abmessungen B x T x H = 1.658 x 382 x 1.474 mm) gehören eine Fachbodenwanne, ein Fachboden mit Rand sowie eine Schublade mit Trennblechsatz (jeweils mit Antirutschmatten), ferner ein Werkbankschub mit Parallelschraubstock, eine Bodenverzurrschiene, Schlauchhalter sowie Seitenblenden (vorn und hinten) und eine Bodenblende aus Aluminium. Die Fahrzeugtrennwand verfügt zudem über eine Verzurrschiene und einen Verzurrgurt mit Ratsche und Fittingen, für die effiziente Be- und Entlüftung des Transport- und Arbeitsraums sorgt ein Seitenlüfter.

 

Garanten für souveränen Durchzug, ausgezeichnete Fahrbarkeit und langstreckentaugliche Laufkultur sind drei moderne Multijet-Turbodieselmotoren mit zweistufigem Katalysatorsystem, die mit mustergültiger Wirtschaftlichkeit und geringer Schadstoffentwicklung überzeugende Argumente für den gewerblichen Dauereinsatz bieten.

Das Einstiegstriebwerk „100 Multijet“ mit 2.2 Litern Hubraum leistet 74 kW/100 PS, generiert ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern bei 1.500 U/min und ist mit einem Fünfganggetriebe kombiniert. Damit erreichen die Kastenwagen-Modelle je nach Ausführung eine Höchstgeschwindigkeit von 130 bis 140 km/h und einen (kombinierten) Kraftstoffverbrauch zwischen 7,3 und 7,6 l/100 km.

 

Der 2.3-Liter-Turbodiesel „120 Multijet“ überträgt seine Kraft über ein Sechsganggetriebe auf die Vorderräder, entwickelt eine Leistung von 88 kW/120 PS und erreicht einen Drehmoment-Spitzenwert von 320 Newtonmetern (bei 2.000 U/min). Damit sind die Ducato Kastenwagenausführungen 145 bis 155 km/h schnell und zugleich – mit Normverbrauchswerten zwischen 7,2 und 7,5 l/100 km (kombiniert) – wirtschaftlich und umweltfreundlich unterwegs.

 

Als Spitzenmotorisierung kommt – ebenfalls in Kombination mit einem Sechsganggetriebe – die 116 kW/157 PS starke Ausführung „160 Multijet Power“ zum Einsatz. Dieser Motor schöpft aus drei Litern Hubraum 400 Newtonmeter Maximaldrehmoment, das zudem in einem Drehzahlbereich zwischen 1.700 und 2.500 U/min in nahezu konstanter Höhe anliegt. Entsprechend souverän stellt sich die erreichbare Höchstgeschwindigkeit dar, die je nach (Kastenwagen-) Ausführung zwischen 155 und 165 km/h liegt. Zugleich beweist das Triebwerk mit einem kombinierten Kraftstoffkonsum von 7,8 bis 8,2 l/100 km einen wirtschaftlichen Verbrauch.